Discountbroker im Vergleich und Onlinebroker

Stop Loss Limit / Stop Buy Limit

Stop-Loss-Limit

Funktionsweise ähnlich der Stop Loss Order. Sobald der Kurs den als Stop-Loss-Marke eingegebenen Betrag erreicht oder unterschritten hat, wird eine Verkaufsorder aufgegeben. Allerdings wird nicht – wie bei der “normalen” Stop Loss Order – eine unlimitierte Order in den Markt gegeben, sondern eine Limitorder. Dadurch wird der Verkauf nur ausgeführt, wenn ein Kurs erzielt wird, der das gesetzte Limit erreicht. Das Limit muss unterhalb der Stop-Loss-Markierung gewählt werden.

Nachteil dieser Variante ist, dass in einer ungünstigen Konstellation die Order nicht ausgeführt wird, weil der Kurs die Limitmarke schon unterschritten hat.

Stop-Buy-Limit

Der Kaufauftrag wird automatisch zum nächsten möglichen Kurs ausgeführt, sobald der Kurs den Betrag erreicht oder überschreitet, der als Stop-Buy-Marke eingegeben wurde. Durch zusätzliches Setzen eines Limits (oberhalb der Stop-Buy-Marke) wird erreicht, dass die Order nur dann ausgeführt wird, wenn sich der aktuelle Kurs zwischen Stop-Buy- und Limitmarkierung befindet.