Discountbroker im Vergleich und Onlinebroker

Jetzt auch CFDs bei der DAB Bank

12.12.2013

Jetzt auch CFDs bei der DAB Bank

Seit einigen Tagen können Kunden der DAB Bank auch mit CFDs (Contracts for Difference) handeln. Schon vorher hatte die Bank chancenorientierten Anlegern mit dem sog. Margin Trading und mit LOGOS die Möglichkeit geboten, mit Hebeln auf steigende und fallende Kurse zu setzen. Das neue CFD-Angebot rundet diesen Bereich nun ab.

Handelbar sind derzeit 20 Index-CFDs und 100 Aktien-CFDs. Der Spread zwischen Geld- und Briefkurs beträgt bei Index-CFDs 2 Punkte. Bei Aktien-CFDs gilt eine fixe Ordergebühr von 4,95 € pro Trade.

Eine Besonderheit beim CFD-Handel bei der DAB Bank ist, dass die Positionen nur Intraday gehandelt werden können. Es gibt keine Möglichkeit, eine CFD-Position overnight zu halten. Vorteil für den Kunden: das Risiko einer Nachschusspflicht wird praktisch ausgeschlossen. Auf der anderen Seite müssen Verluste am Abend realisiert werden.

Hier geht es direkt >> zum Angebot der DAB Bank
Hier geht es zum Portrait der DAB Bank auf unserer Webseite

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit