Discountbroker im Vergleich und Onlinebroker

DAB Bank senkt Ordergebühren für Derivate

04.10.2012

DAB Bank senkt Ordergebühren für Derivate

Die DAB Bank hat die Ordergebühren im außerbörslichen Direkthandel von 6,95 € auf 4,95 € pro Order gesenkt.
Die Preisanpassung gilt ab dem 01.10.2012 und hat kein Enddatum, es handelt sich also nicht um eine zeitlich befristete Aktion.

Eine Einschränkung gibt es aber doch, der genannte Preis gilt nur für Derivate-Orders im Direkthandel mit den StarPartners der DAB Bank. StarPartner sind die fünf Emittenten Commerzbank, Citi, Lang & Schwarz, RBS sowie HypoVereinsbank onemarkets gemeint. Wer z.B. Derivate der Deutschen Bank handeln möchte, muss dafür die normalen Ordergebühren von 4,95 € + 0,25 % (Minimum 7,95 €) bezahlen.

Wer sich aber mit den Derivaten (Optionsscheine, Zertifikate, Aktienanleihen) der genannten fünf Emittenten begnügt, der handelt zu den derzeit günstigsten Standardpreisen im Onlinebroker Vergleich.

Hier geht es zum » Portrait der DAB-Bank«
Hier geht es direkt »zum Depotangebot der DAB-Bank«

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit