Discountbroker im Vergleich und Onlinebroker

flatex senkt den Preis für USA-Handel

02.06.2016

flatex senkt den Preis für USA-Handel

In der Zeit von Juni bis November senkt flatex die Ordergebühren für USA & Kanada auf 7,90 pro Trade (zzgl. Börsengebühren). Auch nach der Aktion bleiben die Preise für den Handel in Nordamerika niedrig.

Den Wahlkampf in den USA nimmt flatex zum Anlass seine Gebühren für alle nordamerikanischen Handelsplätze radikal zu senken. Von bisher 19,90 € pro Trade werden die Gebühren im Aktionszeitraum auf 7,90 € (zzgl. Börsengebühren) gesenkt.

Von der Aktion betroffene Handelsplätze sind
– NYSE
– NASDAQ
– NASDAQ OTC
– Toronto

Flatex hat jetzt schon angekündigt, das Preismodell auch nach dem Aktionszeitraum (Juni – November 2016) dauerhaft zu ändern. Am Dezember sollen Orderausführungen an den nordamerikanischen Auslandsbörsen dann pauschal 9,90 € (zzgl. Börsengebühren) kosten.

Hier geht es direkt zu Flatex
Hier geht es zu unserem Flatex-Profil

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit