Discountbroker im Vergleich und Onlinebroker

Flatex senkt die Gebühren für den Handel in USA und Kanada

06.07.2011

Flatex senkt die Gebühren für den Handel in USA und Kanada

Der Discountbroker flatex senkt die Ordergebühren im Auslandshandel.

Bisher wurde der Handel von Aktien an Börsenplätzen in den USA und Kanada zu einem Festpreis von 24,90 Euro pro Order angeboten. Nun werden die Ordergebühren für Wertpapierorders an kanadischen und US-Börsen auf einen Festpreis von 19,90 Euro gesenkt. Mit der Preissenkung gehört Flatex zu den günstigsten Anbietern für den Handel an kanadischen Börsen.

Update 01.06.2016:
Flatex hat die Preise für den Handel an nordamerikanischen Börsen abermals gesenkt. Im Aktionszeitraum Juni – November 2016 kostet eine ausgeführte Order nur noch 7,90 € (zzgl. Börsengebühren). Nach der Aktion ab Dezember 2016 werden die Aktionsgebühren in ein neues Preismodell für den Auslandshandel überführt. Dann soll eine Order dauerhaft 9,90 € (zzgl. Börsengebühren) kosten. Hier geht es zur vollständigen Meldung.

OnVista Bank - Die neue Tradingfreiheit